user_mobilelogo

Nicht nur Spielmannszüge sind untereinander befreundet!
Durch eine Schnapsidee beim Griechen letztes Jahr ist eine Wette entstanden. Der TSV Drelsdorf/Ahrenshöft/Bohmstedt musste zu unserem Kirchenkonzert kommen und dafür würden wir zu ihrem letzten Heimspiel kommen. Nun war es soweit. Am 27. Mai trafen wir uns mit einigen Musikern im "Stadion" in Drelsdorf, um die Fußballer musikalisch zu unterstützen. Nicht nur der Schiedsrichter hat rumgepfiffen. Wir haben fleißig auf unsere Art mit Flöten und Trommeln die Mannschaft angefeuert.
Im Anschluss saßen wir gemeinsam bei Spanferkel & Bier zusammen und hatten einen schönen Abend.
So entsteht durch eine kleine Idee Freundschaft zwischen Spielmannszug und Fußballverein.

Übrigens: das Spiel ging 1:1 aus. Aber laut den Spielern, war selten so eine gute Stimmung bei einem Spiel....

Das erfolgreiche Jahr 2016 ist mit dem alljährlichen Kirchenkonzert beendet worden. Bereits um 16:30 Uhr hieß es: "Die Kirche ist voll!" Pünktlich um 17 Uhr eröffneten wir das Konzert traditionell mit "Little Dummerboy". Vor 12 Jahren stand Thore das erste Mal an der Snare und nach vielen Jahren Pause war er dieses Mal wieder unser "Drummerboy". Nachdem Sonja, Julia und Joke ihr Können als Dirigentin bewiesen hatten, übernahm Thore das Dirigat. Bearbeitungen aus der Film- und Popmusik wechselten sich mit Weihnachtsliedern ab. Bei dem Stück "Es ist Weihnachtszeit" von Tobias Lempfer wurde das Publikum zum Mitsingen aufgefordert, was es auch laut tat! Der Höhepunkt war unser Wertungsstück von der Deutschen Meisterschaft dieses Jahr in Rastede "The Witch And The Saint". Das Stück wird nicht nur von uns sehr gemocht, auch das Publikum sparte nicht mit Applaus. Mit unserem "Rausschmeißer" "We Wish You A Merry Christmas" beendeten wir traditionell unser Kirchenkonzert und ließen den Abend bei "unserem" Griechen Kosta in großer Runde ausklingen.

Am letzten Samstag im September trafen sich einige Freiwillige und strichen unsere Weihnachtsmarktbude. Nach 8 Jahren wurde es mal Zeit, dass eine neue Farbschicht für eine schöne Optik sorgt. Bereits die letzten 2 Jahre sollte die Bude gestrichen werden, aber entweder fehlte die Zeit oder das Wetter spielte nicht mit. Dieses Mal passte beides. In nur 3,5 Stunden wurden die Einzelteile der Bude aus dem Schuppen befördert, bekamen einen neuen Anstrich und wurden wieder im Schuppen verstaut. Vielen Dank an die fleißigen Helfer: Dieter, Lara, Julia, Momme, Svenja, Anneke, Angelina, Demian, Pascal, Michael und Anja

Auch in diesem Jahr organisierte die Jugendvertretung einen Familientag im Vergnügungspark TolkSchau. Da unser Verein aus überwiegend sehr jungen Musikern besteht, ist Tolk genau der richtige Park, da die „Kleinen“ fast alle Angebote/Fahrgeschäfte nutzen können und die Älteren auch wieder zum Kind werden....
Aber nachdem wir beim letzten Mal etwas Pech mit dem Wetter hatten, waren wir erst etwas skeptisch, wie es dieses Mal klappen würde. Die Vorhersagen waren eher durchwachsen...