user_mobilelogo

„Zurück auf die Bühne“ heißt es für die jungen Akteure des Spielmannszuges Bredstedt, die gemeinsam mit dem Flötenorchester der Schützengesellschaft Ahlten am Sonnabend, 10. September, 19 Uhr, in der BGS-Halle in Bredstedt ein Rhytm & Flutes-Konzert geben. Über das musikalische Programm wird noch nichts verraten. Beide Vereine werden bis zur letzten Minute an vielseitigen und abwechslungsreichen Stücken proben, die sie dann zusammen oder getrennt aufführen. Karten im Vorverkauf gibt es bei Getränke Tadsen in Bredstedt sowie den Mitgliedern direkt.

Eigentlich, so berichtet die Vorsitzende Selina Porath, wollten die Spielleute am 1. Oktober nach Furth im Wald reisen, um an den Deutschen Meisterschaften teilzunehmen. Doch die wurden coronabedingt abgesagt. Da aber schon lange auf diese Meisterschaft hingefiebert und intensiv dafür geprobt worden war, kam der Wunsch auf, ein Konzert in Bredstedt zu organisieren, zumal die Pandemie-Regeln das inzwischen zulassen. Kurzerhand entschlossen sich die Bredstedter, die Spielleute aus Ahlten in NIedersachsen zu fragen, ob sie nicht Lust hätten, mitzumachen, um sich zugleich am besagten zweiten September-Wochenende näher kennenzulernen. Erste Kontakte hatten die Jugendlichen schon vorher bei Wettbewerben geknüpft. Die Zusage kam prompt. Für das kommende Jahr planen beide Vorstände ein Wochenende in Niedersachsen, ebenfalls in Verbindung mit einem Konzert. Gefördert wird das Projekt durch Bundesmittel aus dem Programm „Impuls zur Förderung der Amateurmusik“. Der Fokus liegt dabei auf Jugendbegegnung und den Erhalt der Vereine im ländlichen Raum. Dem Vorabend des Konzertes fiebern alle hin, denn dann wird erstmals eine gemeinsame Generalprobe laufen.

 

(Quelle Husumer Nachrichten, Udo Rahn)