user_mobilelogo

Für den März geplant, des Öfteren verschoben und nun am 08.11. endlich geschafft, die Jahreshauptversammlung zum Abschluss des Jahres 2019.

Wichtige Wahlen standen an. Selina bekleidete das Amt der ersten Vorsitzenden, nun immerhin schon ein halbes Jahr kommissarisch und führte die Geschicke des Bredstedter Spielmannszuges gekonnt durch die Wirren des Jahres. Einstimmig wurde sie nun offiziell an die Spitze des Vereins gewählt. Ebenso einstimmig wurde Thekla als zweite Vorsitzende bestätigt. Julia, die kommissarisch das Amt der Schriftwartin von Selina übernommen hatte, ist nun auch ein gewähltes Mitglied im Vorstand.

 

Die Jugendarbeit betreut Sonja und Thore übernimmt die musikalische Leitung. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Geli, Kira, Holger und Knut. Anna und Sina arbeiten von nun an als Beisitzer im Vorstand. Bestätigt als Beisitzer wurde Iris. Neu dabei sind Lara und Marko. 

Unser Vorstand:

1. Vorsitzende:                       Selina Porath

2. Vorsitzende:                       Thekla Thomsen

musikalische Leitung                 Thore Klein

Kassenwartin:                         Finja Rolfs

Jugendwart:                           Sonja Constabel

Schriftwart:                            Julia Christiansen

Beisitzer:                              Sina Paulsen, Anna Puschmann, Iris Lehmann, Lara Christiansen, Marko Lehmann

 

Der Jahresrückblick ließ die Anwesenden wehmütig an das aktuelle und das kommende Jahr denken.

Wurden in 2019 doch noch diverse Kinderfestumzüge, Laterne laufen, das Maifest, ein Tag der Bredstedter Vereine, ein landesweiter musikalischer Schnuppertag – welcher uns zwei neue Mitglieder beschert hat – und Karnevalsumzüge in und um Köln begleitet. Sogar ein Doppelspieltag hatten wir 2019. Bei unserem wahrscheinlich frühesten Auftritt wurden morgens um 06:00 Uhr die neuen Buslinien in Husum eingeweiht und am gleichen Abend mit einigen Konzertstücken die Bredstedter Markttage eröffnet.

Als Höhepunkt war der Gewinn des Musikfestes in Hattstedt in der Konzertwertung und der Tagessieg mit der höchsten in allen Wertungen errungenen Punktzahl.

An den Deutschen Meisterschaften in Osnabrück nahmen wir trotz erfolgreicher Qualifikation, aufgrund einiger Abgänge, nur als Zuschauer teil.

Die Drumband hat einige Probenwochenenden veranstaltet und ihr Können bei Auftritten unter Beweis gestellt.

In der Adventszeit wurde durch unsere Mitglieder und Angehörige traditionell die Bude auf dem Weihnachtsmarkt betreut und zahlreiche Gäste mit Punsch und Waffeln versorgt.

Natürlich durfte auch das traditionelle Weihnachtskonzert in der einmal wieder bis auf den letzten Platz gefüllten Bredstedter Kirche am vierten Advent nicht fehlen.

Frohen Mutes und mit vielen Plänen und Terminen, tollen Ideen für neue Stücke gingen wir in das Jahr 2020 und wurden komplett ausgebremst. Alle Spieltermine abgesagt – keine Kinderfeste, keine Laterneumzüge, keine Markttage, das Musikfest in Rastede – gecancelt. Weihnachtsmarkt – findet nicht statt.

Und Proben durften wir anfangs, wegen der Vorgaben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie auch nicht. Dies änderte sich über den Sommer zu Glück über Proben zu zweit, Proben im Register im Freien, alle zusammen aber nur draußen und dann zum Glück auch wieder mit strengem Hygienekonzept und viel Abstand in der Schule. Alles schien auf einen versöhnlichen Jahresausklang hinauszulaufen, bis uns die zweite Welle und erneute Beschränkungen wieder das Stoppschild hochhielten.

Wie es weitergeht, weiß aktuell keiner so genau – auch die Termine für 2021 sind noch überschaubar. Eine Qualifikationsveranstaltung für die Deutschen Meisterschaften in 2022 und die Rasteder Musiktage stehen dort bisher. Kein Karneval, kein Kinder- oder Schützenfest, alle Veranstalter halten sich noch bedeckt.

Unsere wichtigsten Einnahmequellen sind weggebrochen, als nicht kommerzieller Verein, besteht keinerlei Möglichkeiten Unterstützung aus den Corona-Fonds zu erhalten.

Aber wir geben nicht auf.

Üben weiter zu Hause und in Kleinstgruppen im Clubhaus. Hoffen, dass die Beschränkungen sobald wie möglich gelockert und wir wieder in voller Besetzung gemeinsam Musik machen dürfen.

Möchten Sie den Spielmannszug Bredstedt unterstützen?

Für eine Patenschaft über einen Ausbildungsmonat an der Kreismusikschule wenden Sie sich bitte an unsere erste Vorsitzende Selina Porath telefonisch unter 04672/3599859 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Außerdem haben wir bei PayPal ein Konto eingerichtet. Über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können Sie uns hier Geld senden. Oder kontaktieren Sie direkt und persönlich Selina, Thekla oder Finja.